Falls ihr noch auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk für den Typonerd in eurem Bekanntenkreis seid, hier ist es! Pixel, Patch und Pattern – Typeknitting von Rüdiger Schlömer ist eine Anleitung für das Stricken von Schrift.
Dieses Buch ermöglicht Typografen von ihrem Bildschirm wegzukommen und Erfolgserlebnisse in der analogen Welt zu haben. Und für bereits begeisterte Stricker kann es einen Einblick in die Welt der Typographie bieten.
Für den Züricher, Rüdiger Schlömer bedeutet Stricken analoge Programmierung. Eine Masche ist dabei ein Pixel. Ihn fasziniert der Transfer digitaler Typographie in die Welt von Wolle, Nadeln und Maschen. Die analoge Erweiterung gibt den Schriftarten plötzlich Textur und Haptik.

 

In seinem Buch finden sich Strickvorlagen zu 32 Musteralphabeten, unter anderem von Binger Laucke Siebein, Bold Monday, Emigre, Lineto, MuirMcNeil, Nouvelle Noire, Parachute Typefoundry, Schmalohr Design, Typecuts, Typotheque und Walking Chair Design Studio. Dazu Stickvorlagen für Kissen, Handschuhe, Mützen und Pullover.
Was für eine schöne Vorstellung wie sich Typo-Hipster und Strick-Oma im Café nebenan treffen um ihre Fortschritte am Typopullover zu besprechen. Ein generationenübergreifendes Buch, das Lust macht mitzumachen.

Das Buch gibt es mit zwei verschieden Covervarianten. Eine weiche Version mit wolligem Favini-Softy-Überzug, ein Material, das sich anfühlt wie Stoff, sich aber wie Papier bedrucken, falzen und prägen lässt. Oder die Version designcool mattfolienkaschiert. Erhältlich ist es beim Verlag Hermann Schmidt.

 

Bildquelle: www.rudigerschlomer.com