Auseinanderrücken ist das neue Zusammenstehn – das haben jetzt auch ein paar Global Player zum Thema ihrer Markenkommunikation gemacht.

„Staying apart is the best way to stay united.“ schreibt sich Coca Cola auf die Fahnen und typografiert den handschriftlichen Schriftzug mit Abstand zwischen den Buchstaben. Audi animiert auf der Website die vier Logo-Ringe, wie sie auf Distanz zueinander gehen („Abstand halten“), und Mc Donald´s teilt sogar seine beiden goldenen Schwingen in zwei.

Die Frage, wie viel Haltung, wie viel Meinung, eine Marke in ihren Kreationen einnehmen sollte, ist unter den Werbetreibenden nicht neu. Auch nicht, wie viel Verantwortung die großen Brands in der gesellschaftspoltischen Debatte haben. Diesen Spagat muss wohl jede Marke für sich meistern.

Adidas formuliert es aktuell so:
„Change is a team sport.“

Quellen:
https://page-online.de/kreation/social-distancing-mcdonalds-rueckt-auseinander/
https://www.reddit.com/r/DesignPorn/comments/fpkdwd/mcdonalds_and_other_brands_are_making_social/
https://www.horizont.net/marketing/charts/social-distancing-wie-coca-cola-mcdonalds-nike-und-co-fuers-zuhausebleiben-werben-181774