Heute können wir alle einem ganz besonderem „Geburtstagskind“ gedenken und ihm auch ganz bewusst alles Gute, Liebe und Gesundheit wünschen. Denn heute ist der internationale Mother Earth Day. Der Tag der Erde feiert 50. Jubiläum. Der 22. April soll als internationaler Aktionstag das Bewusstsein der Menschen für den Umweltschutz und einen nachhaltigen Lebensstil erhöhen. 

tellit_happy earthday

Während der internationale Mother Earth Day 2020 unter dem Motto „climate action“ (Klimaschutzmaßnahmen) steht, dreht sich der deutsche Ableger um den Leitsatz „StadtNatur vernetzt, klimaaktiv, lebenswert – lasst die Städte blühen!. Aufgrund der aktuellen Corona-Krise wurden die geplanten Aktionen in Deutschland jedoch abgesagt. 

Etwas tun können wir dafür trotzdem!
Klimaschutz ist eine globale Sache und dennoch kann jeder durch individuelles Handeln seinen Beitrag leisten. Denn das hat uns die Coronakrise gezeigt: der kleine Beitrag jedes Einzelnen trägt zu einem gemeinsamen, größeren Ziel bei – auch wenn auf den ersten Blick wirtschaftliche Gründe dagegen sprechen. Langfristig ist ein gemeinsames Handeln besser für uns alle und unseren großartigen Planeten.

Womit Ihr hierfür anfangen könnt – hier ein paar Beispiele:

1. Unser Kassenzettel ist ein »Stimmzettel für Marken und Produkte«
2. Qualität und Nachhaltigkeit vor Billigpreisen

3. Was die Natur verpackt hat, braucht nicht verpackt zu werden
z. B. Fertigsalate in Tüten und Obst im Quetschbeutel. Lieber frisch zubereiten und ohne Plastik einkaufen
4. Nahrungsmittel rechtzeitig essen statt wegwerfen

Cradle to Cradle

Wer bereits – oder spätestens seit Corona – gewohnt ist, abseits der üblichen Pfade zu denken, für den ist dieser Link vielleicht ein heißer Tipp: 
Das von Prof. Michael Braungart und dem amerikanischen Architekten William McDonough entworfen Prinzip »Cradle to cradle« (von Wiege zu Wiege). Müll ist demnach nur ein Nährstoff am falschen Ort. Wie in der Natur sollen laut dieser Philosophie auch in unserer Konsumgesellschaft biologische Nährstoffe in biologische Kreisläufe zurückgeführt werden, »technische Nährstoffe“ dagegen kontinuierlich in technischen Kreisläufen gehalten werden. 

Kurz erklärt: https://youtu.be/g1tIGLy3PHw
Die Natur als Vorbild. Wir alle gemeinsam. Es ist #Zeitfürmehr!

Quellen:
https://utopia.de/tag-der-erde-earth-day-22-april-17175/
https://de.wikipedia.org/wiki/Tag_der_Erde
https://de.wikipedia.org/wiki/Cradle_to_Cradle
https://c2c-ev.de