2019 ist das Jahr der Jubiläen. Nicht nur die Mondlandung und Woodstock jähren sich dieses Jahr zu einer besonders schönen runden Zahl. Auch unser Lieblingsprogramm InDesign feiert dieses Jahr sein 20 jähriges Bestehen. Etwas weniger alt als die Mondlandung, doch für die Grafikdesigner unter uns genauso bedeutungsvoll. Tschüss QuarkXPress. Hallo InDesign!
Am 31. August vor 20 Jahren wurde InDesign erstmals unter dem Namen InDesign Version1.0. veröffentlicht. Adobe hat eine nette Infografik veröffentlicht, die die Entwicklungen und Fortschritte des Programms aufzeigt.
Unter anderem präsentiert uns die Grafik die Anzahl der jährlich erzeugten PDFs: nämlich 91 Millionen. Begonnen hat InDesign mit 78 Fonts. Mittlerweile haben InDesign Nutzer Zugang zu über 16.000 Tausend Schriften.
Die Infografik wurde übrigens von Tony Harmer entworfen. In Indesign. Als kleinen Test, wie gut man selbst sich in InDesign auskennt: Versucht doch mal die Funktion der 10, in der Grafik verteilten Icons zu benennen.
Für die Lösung muss man sich nur kurz auf den Kopf stellen, oder alternativ den Runden Pfeil in InDesign zwei mal drücken.

Bildquelle: Adobe.com