Bauhaus feiert immer noch seinen 100. Geburtstag und zu gegebenem Anlass erscheint fast täglich eine neue Abhandlung zum Denken und Schaffen der Bauhäusler. Doch wäre es nicht sowieso viel interessanter in den originalen Aufzeichnungen von Gropius & Co zu stöbern?
Genau das kann man jetzt auf der genialen Seite www.bauhaus-bookshelf.org. Die stilistisch an den Bauhaus-Stil angelehnte Seite wurde von der Designerin Andrea Riegel, vom Düsseldorfer Gestaltungsbüro Riegel+Reichenthaler, gestaltet und initiiert und funktioniert wie ein digitales, visuelles Bücherregal. »Designgeschichte und insbesondere das Bauhaus sind meine Mission« sagt sie von sich selbst.


Auf bookshelf.org findet man beispielsweise die berühmten, zwischen 1925 und 1930 entstandenen, Bauhaus- Bücher, in welchen Designlegenden wie Gropius, Moholy-Nagy, Malewitsch, Mondrian, Schlemmer oder van Doesburg ihr jeweiliges Fachgebiet erklären. Außerdem kann man die Bauhaus-Zeitschriften durchblättern, Plakate anschauen und vieles mehr. Einige der Dokumente können sogar heruntergeladen werden. Ausschließlich zur privaten Nutzung, natürlich.
Andrea Riegel betreibt außerdem die Plattform »Design is fine. History is mine« auf denen man sich durch wunderbar geordnete Designfundstücke der letzten 5 Jahrhunderte klicken kann.

 

Bildquelle: www.bauhaus-bookshelf.org